Auf einen Blick – Celeste Ealain Werke

22. Januar 2019 0 Von Michelle

Guten Morgen Booktopianer,  

der Übersicht zuliebe haben wir uns dazu entschieden, für die Auflistung aller Bücher von Celeste Ealain, einen gesonderten Beitrag zu machen.

Falls ihr noch nicht wisst wer die Autorin ist, dann schaut doch einfach einmal in unserem Beitrag >Unter die Lupe genommen: Celeste Ealain< vorbei und lernt sie ein bisschen kennen. 🙂

Ihre Bücher haben wir chronologisch nach ihrem Erscheinungstermin sortiert. Außerdem haben wir euch auch alle Klappentexte gleich mit aufgeführt, um euch so das Stöbern ein wenig angenehmer zu gestalten.


Celeste Ealains Werke: 

⦁ Enujaptas Fluch (AAVAA Verlag, SciFi, Fantasy, 360 Seiten, 2013)

Klappentext:

Ein Raumschiff auf einer Mission, doch der Zielplanet Earth3 wird aufgrund von Sabotage verfehlt. Stattdessen muss das Schiff auf einem unbekannten Planeten notlanden und erleidet dabei verheerende Schäden.Die erdähnliche Atmosphäre scheint ein Überleben zu ermöglichen und schürt die Hoffnung der Besatzung, das Schiff reparieren zu können. Doch rasch müssen die überlebenden Besatzungsmitglieder der Nokimis erkennen, dass sie nicht allein sind …Fabienne, getrieben von Neugier und Wissensdurst, wagt sich in verbotene Nähe zu den Bewohnern des Planeten. Lieutenant Colonel Trevor Charnsten, gefällt dies überhaupt nicht, denn er hat ein ganz spezielles Interesse an ihr.Doch was keiner der Crew ahnt, sie haben den Zorn einer viel größeren Urgewalt geweckt.


⦁ Ich bin … das Ende (Selfpublishing, Teil 1 der ISAY-Trilogie, SciFi, Dystopie, Fantasy, 300 Seiten, 2014)

Klappentext: 

>> Was ich dir damit sagen will, ist, dass es nicht zählt, WAS du bist oder welche Aufgabe oder Bestimmung dir dein Erschaffer oder die Natur auferlegt hat. Es gibt nur eines, was wichtig ist: WER willst du sein, und was willst du in dieser Welt hinterlassen? <<

In der todbringenden Wüste ausgesetzt, sieht sich Silena einer neuen Situation ausgeliefert. Doch ihre Freiheit währt nicht lange, da sie von einem Headhunter aufgegriffen wird. Zu diesem Zeitpunkt konnte er noch nicht ahnen, dass er durch sein folgenschweres Handeln ihrer beider Schicksale für immer miteinander verbinden würde. Irgendwann bleibt den beiden keine Möglichkeit mehr, als die gemeinsame Flucht, denn weder bei ihrem noch bei seinem Volk sind sie willkommen. Was sie nicht wissen: In Silena schlummert eine Zeitbombe, und das Ticken wird bedrohlich lauter. Wie wird sie diese Welt hinterlassen, wenn die Zeit abgelaufen ist?

Für Vampirfans, die die klassischen Stories nicht mehr sehen können, und für all jene, die gerne in neue, fiktionale Welten eintauchen, von denen sie so noch nie gehört haben.


⦁ Die verschollene Rasse Mensch (SP, Fantasy, Thriller, 376 Seiten, 2014)

Klappentext: 

>>Wie kannst du nur glauben, dass ich nicht jede Sekunde dafür kämpfe, mein Leben zu retten? Du machst doch nichts anderes! Du gehst tatsächlich über Leichen, um das Geheimnis der Insel zu bewahren, und ich tue alles, um meine Haut zu retten! Das ist absolut logisch und menschlich! Aber davon verstehst du nichts, denn was auch immer du bist, nichts an dir ist menschlich!<<

Die Menschheit versucht, alles zu verstehen und zu analysieren, sich ständig weiterzuentwickeln und jegliche Geheimnisse des Lebens zu ergründen. Währenddessen sterben Pflanzen und Tiere aus, und sämtliche Versuche, sie zu retten, schlagen fehl.
Was, wenn ich Ihnen nun erzähle, dass es Rassen gibt, die noch unentdeckt sind? Und dies bereits seit Tausenden von Jahren? Doch ich muss Sie warnen, diese Rasse will sich nicht entdecken und analysieren lassen … Wenn Sie dieses Buch lesen, werden auch Sie das todbringende Tabu gebrochen haben … Sind Sie bereit dafür, diese Bürde zu tragen?

Als die 27-jährige Journalistin Linnéa von einer Ansammlung an Frauen auf einer bisher als einsam eingestuften Insel erfährt, ahnt sie noch nicht, dass dies die wahrscheinlich bahnbrechendste Entdeckung der gesamten Menschheitsgeschichte sein würde.

Fantasyroman mit einem Hauch Thriller und Prickeln. Tauchen Sie ab in eine andere Welt. Das Buch wurde mit Illustrationen von Raimund Frey ausgestattet.


⦁ Werde sichtbar (SP, Fantasy, Thriller, 316 Seiten, 2014)

Klappentext: 

Jeder Meister in seinem Fach trifft auch eines Tages jenen Meister, den er nicht bezwingen kann.

Kilian zu beschreiben fällt leicht: skrupellos, egoistisch und übernatürlich. Unbekümmert geht er über Leichen, um seine Ansprüche durchzusetzen und seinen Mitmenschen den Geist zu vernebeln. Doch seine Gier macht in unvorsichtig. Als er genau an die Person gerät, die man sich besser nicht zum Feind macht, nimmt seine Erfolgsstory ein jähes Ende.
Kilian wird mit einem Fluch belegt: Er wird gezwungen, selbst die Qualen zu durchleben, die er anderen verursacht hat. Nun bleibt ihm nur wenig Zeit …

In diesem spannenden Fantasyroman wird deutlich, wie Ignoranz und rücksichtsloses Verhalten zum Bumerang werden können!


⦁ Ich bin … das Chaos (SP, Teil 2 der ISAY-Trilogie, SciFi, Dystopie, Fantasy, 292 Seiten, 2014)

Klappentext: 

Silenas Leben ist in Gefahr. Nicht nur Vampire, durch ihr Blut in einen Wandlungsprozess gezwungen und zu Außenseitern der Gesellschaft geworden, verfolgen sie. Der Rat sieht sich gezwungen, brutal über Silena zu richten und sie fügt sich einer Gefängnisstrafe, um den Ausbruch eines Bürgerkrieges zu verhindern. Währenddessen folgt ihr Geliebter Edrian einer Spur, die ein beunruhigendes Phänomen im Dschungel offenbart. Zu spät erkennt er, dass sein alter Feind Magnus einen schlafenden Riesen geweckt hat … Silena war nicht das einzige Projekt der Wächter.

Für Vampirfans, die die klassischen Stories nicht mehr sehen können, und für all jene, die gerne in neue, fiktionale Welten eintauchen, von denen sie so noch nie gehört haben.
Lesevergnügen garantiert!


⦁ Zum Androiden geboren (SP, SciFi, Fantasy, 348 Seiten, 2015)

Klappentext: 

Gefangen in einem fremden Körper in einer ungewissen Zeit ist eine Frau auf der Suche nach der Wahrheit. Wer ist sie, woher kommt sie und wer hat sie zu dem gemacht, was sie heute ist? In einer entemotionalisierten Gesellschaft, in der soziale Kontakte kaum noch Freundschaft, Liebe und Verständnis hervorbringen, werden unentwegt elektronische Helfer produziert, um das Leben der Menschen einfacher zu gestalten. Aber wird dieses Ziel auch tatsächlich dadurch erreicht, oder entfremden wir uns dadurch nur noch mehr?

In diesem Roman werden illegale Machenschaften und Verbrechen an der Menschheit aufgedeckt, die sie sich selber zuzuschreiben hat. Fantasy stößt hier auf kalte Science-Fiction, Liebe auf metallene Grenzen. Die Frage nach dem, was menschlich ist, wird hier auf unkonventionelle, eindringliche und gerade deshalb unterhaltsame Weise aufgeworfen. Tauchen Sie ab in eine mögliche Zukunft …


⦁ Der Schicksalsträger – Verweigerung (SP, Teil 1 der Schicksalsdiologie, Fantasy, Liebe, 259 Seiten, 2016)

Klappentext: 

Wenn Liebe für Liebe geopfert wird, wenn Schicksal zerbrechen muss, um Schicksale zu erfüllen, dann ist Gottes Plan durchkreuzt worden … 

Cattleya ist von der Liebe ihres Lebens desillusioniert. Nun setzt sie alles daran, ihr vorbestimmtes Schicksal zu umgehen. Sie ahnt nicht, dass ein Schicksalsträger ihrem Kampf gegen ein uraltes, göttliches System entgegenwirken will. Dabei überschreitet er Grenzen, die Wellen schlagen und dadurch nicht nur ihn, sondern die gesamte Weltordnung ins Wanken bringen. Nur ein großes Opfer könnte das Gleichgewicht zwischen Licht und Schatten wieder herstellen, doch vielleicht ist es dafür bereits zu spät …
Eine packende Lovestory, wo sich jene, die zusammengehören, einfach nicht finden können oder wollen. Oder steckt doch ein größerer Plan dahinter?


⦁ Ich bin … der Anfang (SP, Teil 3 der ISAY-Trilogie, SciFi, Dystopie, Fantasy, 264 Seiten, 2017)

Klappentext: 

DNA verändert sich, neues Leben entsteht und zwischen all diesem Chaos muss Silena eine folgenschwere Entscheidung treffen. Ihr Auftrag fällt ihr schwer, doch welche Wahl hat sie? Kann sie der Liebe ihres Lebens die Wahrheit verheimlichen oder lässt ihr Erzfeind sie auffliegen, der ausgerechnet von dem stillen Zeugen aufgeklärt wird, den sie nährt und in sich trägt? Was hat es mit der Garde und ihren blauen Adern auf sich und wird endlich Ruhe einkehren in einer Gemeinschaft von Spezies, die so niemals hätten zusammenfinden dürfen …?


⦁ Hart erkämpfte Sehnsucht (SP, Liebe, Fantasy, 380 Seiten, 2018)

Klappentext: 

Alex wurde bewusst, dass er sich noch nie so sehr nach einer Frau verzehrt hatte wie in diesem Augenblick. Nachdem der gesamte Druck von seinen Schultern abgeperlt war, die Weichen des Lebens neu eingerastet waren, hatte die Zukunft wieder ein Gesicht erhalten. Nämlich ihres.

An echte Liebe glaubt Deleila schon lange nicht mehr. Emotionale Bindungen sind ihr aufgrund einer unheilbaren Erkrankung erschwert. Um ärztlichen Zwängen zu entrinnen, schwört sie auf ihre eigenen Heilmethoden. Der junge Medizinstudent Alex kommt ihr dabei genau recht, obwohl dieser vor den Schatten seiner Vergangenheit flieht. Er weigert sich ihr Spiel mitzuspielen und bald erkennen die eingeschworenen Einzelkämpfer, dass sie sich mehr brauchen, als ihnen zuerst bewusst war.

In dieser dramatischen Lovestory treffen zwei Suchende aufeinander. Beide wollen dem Schmerz entfliehen und erkennen, dass sie all die Zeit in die falsche Richtung gelaufen sind.


⦁ Der Schicksalsträger – Seelenbruch (SP, Teil 2 der Schicksalsdiologie, Fantasy, Liebe)

Klappentext: 

Der Zahn der Zeit lehrt jedes Individuum, dass es nicht frei wählen kann. Dass alles seine Ordnung im Leben hat und jede Freude und jeder Schmerz ein Meilenstein des Schicksals ist, um am Ende das vorgegebene Ziel zu erreichen. Es steht der Menschheit nicht zu, es selbst in die Hand zu nehmen. Diese Lektion müssen aber viele noch lernen …

Der Showdown im Kampf zwischen Licht und Schatten hat begonnen… Während der Schicksalsträger auf schmerzhafte Weise von seiner menschlichen Vergangenheit erfährt, ist Cattleya auf der Suche nach ihrer gestohlenen Erinnerung, um mit aller Kraft die neue Liebe in ihrem Leben aufrechtzuhalten. Ein törichter Fehler ebnet indes dem Diener des Schattens den Weg in die Menschenwelt. Und nun lässt er nichts unversucht, um das bereits wankende System, das über alle Schicksale wacht, zu stürzen.
Wird es Cattleya und dem Schicksalsträger gelingen, die richtige Entscheidung zu treffen, um das Chaos ein für alle Mal abzuwenden?


⦁ Kostenfreie Kurzgeschichten:

Ein Schluck Schicksal (SP, Horror, 2014)

Klappentext: 

Skyler Hope trägt die Bürde, die Liebe seines Lebens gefangen zu halten, da er nicht weiß, ob der tödliche Biss eines Zombies sie wandeln wird oder die Wirkung des Heilmittels rechtzeitig einsetzt. Auf der Suche nach einer weiteren Dosis ist er bezüglich Schutz und Schlaf völlig auf sich alleine gestellt, denn in Jamie lauert der Virus, der ihn zu täuschen versucht …

Diese Novelle hat beim Zombie-Kurzgeschichtenwettbewerb den 2. Platz gemacht ;o)


Dem Schicksal sei untreu (SP, Prequel-Kurzgeschichte zu Der Schicksalsträger, Fantasy, 2016)

Klappentext: 

Den Menschen steht es nicht frei, ihr Schicksal selbst zu bestimmen. Durch goldene, zarte Fäden miteinander versponnen, werden sie durch ein ausgeklügeltes System geleitet, bis sie ihre Erfüllung finden. Jeder, der es wagt, sich gegen diese Balance aus Gut und Böse aufzulehnen, wird zum göttlichen Werkzeug berufen – zum Träger des Lichts oder zum Söldner des Schattens. Die Strafe ist einschneidend und hart … und unausweichlich.

Dies ist der Beginn vom Ende einer uralten Maschinerie und Du kannst daran teilhaben …


Ein warmer Hauch Widerstand (SP, Dystopie, 2017)

Klappentext: 

Unterjocht von Maschinen lebt Atreju im Untergrund inmitten von Rebellen.
Der Drang, sich aufzulehnen, treibt ihn so weit, selbst seine Freundin Dionysa in Gefahr zu bringen. Ob sein Plan aufgeht, erfahrt ihr in dieser Kurzgeschichte, die ein kleines Weihnachtsgeschenk an all meine LeserInnen und potentiellen künftigen LeserInnen sein soll. 😉