Feedback *Blutige Legenden III – Seelensplitter*

1. August 2018 0 Von Michelle

Bildquelle: Petra Bethe und viptalisman
Coverdesign: NaWillArt – CoverDesign

Darum geht es:

Er hat den Halt in seinem Leben verloren und seine Seele wir festgehalten von der Dunkelheit in sich selbst. Trost sucht Cruz im Alkohol, beim Sex und im Drogenrausch, denn er kann den Schmerz anders nicht ertragen.

Nachdem seine Erinnerung an den Verlust seiner Liebe wieder mit voller Kraft auf ihn herein bricht, ist Cruz wieder nur noch ein Schatten seiner selbst. Eigentlich vegetiert er nur noch vor sich hin. Alles scheint ihm egal, selbst der Bund der Enigma, verliert an Wichtigkeit.

Nur selten gibt es noch klare Momente in seinem Leben, aber nur einer dieser Momente genügt, dass Cruz aus seiner Starre erwacht. Ein Dokument, welches beweist, dass die eine Person die er von Herzen liebt in tödlicher Gefahr schwebt.

Destiny.

Allein dieser Name wirkt auf Cruz wie ein Zauberspruch, denn sein Kampfgeist ist geweckt, auch wenn er ihre Liebe verloren hat, so wird er nicht tatenlos herumsitzen und in Kauf nehmen, dass sie stirbt.

Mit pochendem Herzen, bangem Gefühl in der Magengegend macht er sich auf die Suche nach Destiny um ihr Leben zu schützen und muss erkennen, dass die Person die er so sehr geliebt hat, eigentlich nicht mehr lebt.

Destiny hat ihn nie willentlich verlassen, sie kann sich nur einfach an nichts mehr erinnern. Ein Unfall hat nicht nur ihm seine Liebe genommen sondern auch ihr das ganze Leben.

Wie soll er sie nur beschützen ohne daran denken zu müssen, wie sehr sein Herz an ihr hängt?


Diese Geschichte wurde mir vorab als Leseexemplar bereitgestellt. Ich bedanke mich bei der Autorin herzlichst für das Vertrauen, welches sie mir entgegenbrachte, indem sie mir ihre Geschichte zum Testlesen anvertraute. 


Meine Meinung:

Endlich gab es für mich die heiß ersehnte Geschichte um Cruz. Im Lauf der Geschichten von Band 1 und 2 haben sich so viele Fragen zu ihm gebildet, dass ich es kaum abwarten konnte, endlich ein paar Antworten zu bekommen.

Cruz ist anders, das merkte ich schon immer. Obwohl er manchen gar nicht wirklich aufgefallen wäre, zog sein Charakter mich regelrecht an. Auf mich wirkte er immer, wie so ein Vulkan… erst ruhig, zurückgezogen und darauf wartend, dass er jeden Moment anfängt auszubrechen. Damit danach eine neue und interessante Persönlichkeit zum Vorschein kommt.

Und was bekam ich zu lesen? Einen verdammt heißen Cruz, der nicht nur interessant, temperamentvoll und spontan ist, sondern auch zielstrebig, liebevoll und wahnsinnig feinfühlig war. Damit war der Köder gelegt und Michelle zappelte an der Angel. Na Bravo!

Um hier wirklich zum Zuge zu kommen und mir Cruz schnappen zu können, hätte ich aber eine knifflige Hürde zu nehmen gehabt. Destiny! Mein Scheitern stand von vornherein schon fest, denn sie ist ein Charakter, der man einfach kein Leid mehr antun will. Ich lernte sie in einer ihrer dunkelsten Zeit im Leben kennen und wollte von Anfang an einfach nur für sie, um etwas mehr Lebensfreude, Liebe und Glück, kämpfen.

Obwohl sie sich zu  einer stärkeren Persönlichkeit entwickelt, blieb sie doch immer auch irgendwie ein Charakter, den man zusammen mit Cruz behüten und beschützen wollte.

Während die beiden Protagonisten sich zurück ins Leben kämpften, nahm der Kampf gegen die Kaiserin von Abbyshon und ihrem Gefolge dramatische Ausmaße.
Überraschende Ereignisse, emotionale Begegnungen, spannende Kämpfe und ausdrucksstarke Gefühle ließen mich das Buch nicht nur lesen, sondern im wahrsten Sinne des Wortes miterleben.

Es war so befreiend zu Jubeln, wenn wir einen Erfolg feierten, aber ebenso zerreißend, wenn wir Verluste und Niederlagen zu beklagen hatten.

Die Geschichte war wie eine Berg- und Talfahrt. Ich befand mich im ständigen Wechsel zwischen Hoffnung, Verzweiflung und Ratlosigkeit, dass ich am Ende von diesem Buch noch einige Tage brauchte, um hier wirklich ein vernünftiges Feedback in Worte fassen zu können.

Vielen Dank an die Autorin für dieses wundervolle und emotionsgeladene  Abenteuer.

Anmerkung: Die ersten drei Teile der Reihe können problemlos als Trilogie gelesen werden, ohne dass man sich selbst quält.

Eine gelungene Fortsetzung die ich gerne, wie folgt bewerte:


WERBEBLOCK:

Titel: Blutige Legenden III -Seelensplitter
Reihe: Bund der Enigma 3. Teil
Autor: Petra Bethe
Seitenanzahl: 221 Seiten
Verlag: Selfpublisher
erhältliche Formate + Preis: eBook: 3,99€ , Taschenbuch folgt
ISBN Nr.: