Feedback “Grace & Michael – Stunde des Schmetterlings”

5. Juni 2018 0 Von Michelle

Quelle: Amazon.de und viptalisman.com; Coverdesign: NaWillArt-CoverDesign

Darum geht es:

Während Grace vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens steht, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Die Ärzte stellen die junge Frau vor die Entscheidung, ob ihre Mutter weiter am Leben gehalten werden soll, oder ob es nun Zeit wird, sie endlich aus dieser Welt zu entlassen. Aber noch bevor sie eine Entscheidung treffen kann, tritt Michael in ihr Leben. Seine Erscheinung und Stimme kommen Grace seltsam bekannt vor, als sie dann noch erfährt, dass er, Erzengel und Sohn Gottes, ihre Hilfe im Kampf gegen Luzifer braucht, steht ihre Welt völlig auf dem Kopf. Sie soll die reine Seele sein, die in der Lage sein soll, den Engel beschützen zu können.
Vielen Überraschungen und Gefahren, welche die Dämonen der Unterwelt für sie bereit halten, warten auf sie. Und zu allem Überfluss sind da auch noch diese verfluchten Gefühle, die einfach nicht verstummen wollen, dabei rennt ihnen doch die Zeit davon. Die letzten Tage vor der Entscheidung sind angebrochen, der entscheidende Kampf rückt immer Näher, werden Grace und Michael trotz aller Misstände die Welt beschützen können?


Meine Meinung:

Es ist für Autoren wirklich schwer mich mit ihren Engelsgeschichten ins Staunen zu bringen, und so hatte auch die Autorin hier keinen leichten Start. Obwohl der Schreibstil sehr leicht und flüssig zu lesen war, kam ich einfach nicht in der Geschichte an.
Dabei war doch eigentlich alles gegeben, ein toller Anfang an einem Punkt, in dem man als Leser wirklich ergriffen sein sollte und im Leben von Grace mitfiebern wollte. Aber mich konnte die Atmosphäre leider nicht einfangen und je mehr ich Grace dann kennenlernte, desto mehr entglitt sie mir.

Wir wurden nicht miteinander warm, denn Grace sollte die starke Beschützerin sein, mutig, intelligent und einzigartig. Doch mir erschien sie zunehmend eher sehr naiv. Sie nahm gerade am Anfang alles einfach so hin, wie es gegeben war. Keine Verwunderungen, kein hinterfragen warum ausgerechnet sie in die Hölle sollte und auch sonst ging von ihr keine Neugier aus. Weder ein gehobernes Interesse für die Höllenmission, noch beschäftigten sie Fragen zu den Engeln, ihrem Leben und den Gegebenheiten im Himmel. Ich mein, wenn also von jetzt auf gleich ein Engel vor mir Stünde und mir offenbart, dass ich die Einzige bin, die ihn, den Erzengel Michael, beschützen könnte im Kampf gegen Luzifer, dann würden mir nach dem ersten Schock sicherlich eine Millionen Fragen einfallen, auf die ich auf jeden Fall eine Antwort gewollt hätte.

Ein zweiter Punkt, der mich etwas gestört hatte, war die Entwicklung der Beziehung zwischen Michael und Grace. Etwas mehr Zeit, oder zumindest ein paar mehr Momente um sich zu beschnuppern und kennenzulernen hätten hier nicht geschadet. Auch wenn die Gegebenheiten des Buches nicht viel zeitlichen Spielraum ließen, so hätte man hier trotzdem mit einigen Kontroversen, Zwischenfälle oder emotionalen Tiefgängen,  mehr Spannung in die Geschichte bringen können. Das Potential war auf jeden Fall da, aber leider wurde es nicht ausgeschöpft.

Die Grundidee zur Geschichte war aber durchaus schön ausgedacht. Und auch wenn ich mit Grace so meine Schwierigkeiten hatte, gab es andere tolle und interessante Charaktere, welche mich für sich gewinnen konnten. Allen voran natürlich Luzifer und Nexxi <3 die beiden waren ein wirklich höllisches Paar, aber konnten meinen Herz im Sturm erobern. Sie waren heiß, stürmisch und einfach mega fies, so wie es sein sollte. Aber auch Uriel hatte sich schnell einen Platz bei mir erkämpft (es gab da so zwei tolle Stellen <3 für die ich ihn geliebt habe, natürlich werde ich die aber nicht verraten!).

Ein besonderes Highlight gab es aber trotzdem, auch für mich, denn die Stunde des Schmetterlings und die dazugehörigen Momente, fand ich einfach nur wahnsinnig toll und faszinierend. <3 Sie haben mir so gut gefallen, dass ich unbedingt das Coverbild in einem Rahmen haben wollte, der zumindest mit viel Fantasie zu diesen Momenten passt.

Hätte ich so eine Geschichte vor ca. 20 Jahren gelesen, dann hätte ich den Boden unter den Autorenfüßen geküsst, ehrlich! Damals träumte auch ich noch von der perfekten Liebe, dem Engel der mich küsst und einen Mann der mich auf Händen trägt, leider habe ich diese Träume hinter mir gelassen und suche nach mehr.

Diese Geschichte bekommt von mir nur:


WERBEBLOCK:

Titel:  Grace & Michael – Die Stunde des Schmetterlings
Autor: Mara Miditello
Verlag:  Selfpublisher
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenanzahl: 271 Seiten
erhältliche Formate + Preis: eBook 2,99 €; Taschenbuch 9,90 €
ISBN: 978-1986897693