Feedback “Intimer Betrug” von Laura Landon

Feedback “Intimer Betrug” von Laura Landon

20. Juni 2018 0 Von Melinda

[Werbung]

Intimer Betrug
von Laura Landon

Darum geht es:
Als Lady Grace Warren von ihrem Vater als Braut an den lasterhaften Lord Fentington verkauft werden soll, weiß sie, dass nur ein drastischer Schritt sie vor einem Leben in Elend bewahren kann. Im viktorianischen England besitzt eine Frau nur eine Sache von Wert: ihre Tugend. Ihrer beraubt wird Fentington sie nicht mehr wollen – leider auch kein anderer Mann. Doch zumindest bliebe ihr die Freiheit. Fehlt nur noch der passende Partner für die schicksalhafte Nacht: ein Mann, der keine Fragen und keine weiteren Ansprüche stellt. Denn für eine Frau, die bereit ist, alles zu riskieren, ist ein gewöhnlicher Mann nicht gut genug …

Nach dem schmerzlichen Verlust zweier Ehefrauen im Kindbett hat Vincent Germaine, der Duke of Raeburn, gelobt, nie mehr zu heiraten. Von Schuldgefühlen gequält, weil sein Wunsch nach einem Erben mehrere Menschenleben gekostet hat, ist er darauf bedacht, sein Vergnügen nur noch bei den diskretesten Kurtisanen Londons zu suchen. Als Vincent erfährt, dass seine leidenschaftliche Begegnung mit einer betörenden Fremden ein weiteres Leben gefährden könnte, begibt er sich auf die Suche nach dem arglosen Mädchen – und findet eine Frau von unvergleichlicher Courage, Schönheit und innerer Stärke. Doch können zwei Fremde, die aus Verzweiflung zusammengekommen sind, allen Widrigkeiten zum Trotz die wahre Liebe finden?

Mein Leseerlebnis:
Im England des 19. Jahrhundert, als die Jungfräulichkeit einer Frau Kostbarkeit und Voraussetzung zugleich bedeuten und die einzige wirksame Schwangerschaftsverhütung in der Enthaltsamkeit liegt, treffen unsere beiden Protagonisten Lady Grace Warren und der Duke of Raeborn, Vincent Germaine, aufeinander. In einem eher ungewöhnlichen Etablissement zäumen sie sozusagen das Pferd von hinten auf.

Lady Grace hatte nicht erwartet, dass diese Situation, die für sie die einzige Möglichkeit frei und unversehrt zu bleiben bedeutete, einen wahren Rattenschwanz nach sich zieht.

Mir gefielen die beiden Protagonisten ausgesprochen gut.

Lady Grace steht kämpferisch für all ihre Schwestern ein und beschützt sie. Sogar auf Kosten ihres eigenen Glücks.
Sie ist mutig, dabei aber niemals kopflos oder leichtsinnig, egal, wie kompliziert oder ausweglos die Situation auch sein mag.
Außerdem ist sie warmherzig und stark und weiß ihren Willen durchzusetzen, ohne dabei übertrieben, stur oder gar unsympathisch zu wirken. Eine Protagonistin, die man lieben muss.

Vincent Germaine hingegen hat sein Herz nach den Schicksalschlägen, die er durchlebt hat, hinter einer dicken Mauer verbarrikadiert. Von Schuldgefühlen und Angst getrieben macht er sich verantwortungsvoll auf die Suche nach seiner nächtlichen Begegnung mit einer jungen Frau.
Auch er ist ein starker Charakter. Voller Ehrgefühl, Beschützerinstinkt und einer Leidenschaft, die nicht unterdrückt werden kann.

Die Idee zu der Geschichte gefiel mir sehr gut und war so auch mal was Neues für mich. Die Umsetzung war so unterhaltsam, dass ich das Hörbuch, das fast zehn Stunden lang war, am liebsten in einem Rutsch durchgehört hätte.
Laura Landon hat es geschafft, die Sprache der Zeit angemessen zu wählen und sie dabei trotzdem flüssig und leicht zu halten.

Die Sprecherin Ulrike Hübschmann liest in einem angenehmen Tempo und setzt mit ihrer Stimme perfekte Akzente, je nach Situation und Charakter.
Auch das hat dazu beigetragen, dass ich im Nu in die Geschichte hineingezogen wurde, sodass ich sogar ein paar Tränchen vergossen habe.

Das Einzige, das mir gefehlt hat, war ein ausgefeilteres, umfangreicheres Ende.
Nachdem ich so mit den Protagonisten mitgefiebert und mitgelitten habe, hätte ich mir gewünscht, dass Schluss sorgfältiger ausgearbeitet worden wäre.
Auch war Lady Graces „Lösung der Probleme“ in ihrer Art etwas verfrüht und schlicht nicht ganz passend zu ihrem Zustand.

Dennoch eine wundervolle Geschichte für Leser von historischen Liebesromanen, hier vor dem Hintergrund des viktorianischen Londons.

Daher von mir folgende Bewertung:

Eure

 

[Werbeblock]:
Titel: Intimer Betrug
Autor: Laura Landon
Seitenanzahl: 328 Seiten (Taschenbuch)
ASIN: B00ET4DIRK
ISBN: 9781612184722
Preis: 9,99 € (Taschenbuch), 2,99 € (Ebook) (Stand: 14.05.2018)
Link zum Buch: Intimer Betrug von Laura Landon