*Feedback* “Schneeflocken auf heißer Haut” von Ella Gold

*Feedback* “Schneeflocken auf heißer Haut” von Ella Gold

15. Mai 2018 0 Von Melinda

Schneeflocken auf heißer Haut
Ella Gold

Kurzbeschreibung: 

Schneeflocken auf heißer Haut … Zwei Brüder, ein Tätowierer und ein Tanzlehrer, ihr eigener Dark Dream-Club, ein intimes Tattoo und eine Frau, die nicht mehr weiß, wie ihr geschieht … (Und nein, es geht um keine Dreiecksbeziehung! Aber die beiden Harpers gehen unter die Haut, und noch viel tiefer.)

„Schneeflocken auf heißer Haut“ ist ein in sich abgeschlossener Roman zur neuen Dark Dream – Serie, in deren Zentrum ein exklusiver Liebesclub-Club in München steht. Den Anfang macht Markus Harper. Ihr werdet ebenfalls seinen Bruder Philip kennenlernen, der im Dark Dream einzelnen Sessions beiwohnt und in „Heiße Rhythmen auf glühender Haut“ seine eigene Geschichte bekommt. Die Storys drehen sich vorrangig um echte Liebe, tiefe Gefühle, Herzschmerz, Lust und Leidenschaft. Es würde nicht Ella Gold drauf stehen, wenn die Erzählungen nicht unter die Haut gingen, insofern ist wieder Fühlen angesagt … viel Spaß dabei!

♥ Victoria:

Seit ich ihn das erste Mal gesehen habe, ist nichts mehr wie zuvor. Seine Ausstrahlung hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Markus ist Tätowierer, was mich dazu veranlasst, mir in seinem Studio von seiner Angestellten Eileen ein Tattoo stechen zu lassen. Ich möchte Schneeflocken haben, und zwar an einer sehr intimen Stelle zwischen meinen Beinen, die schon seit Jahren vereist zu sein scheint. Nur in Markus‘ Gegenwart, spüre ich ein Pochen tief in mir … Was er in meiner Vagina und in meinem Herzen auslöst, ist unvergleichlich. Zum Glück ist er nicht anwesend, als meine Sitzung ansteht. Denn niemals könnte ich mich ihm nackt präsentieren …

♥ Markus:

Als ich sie das erste Mal gesehen habe, wusste ich, dass sie eine devote Ader besitzt. Ihre Tollpatschigkeit und ihre Schüchternheit, die sie in meiner Gegenwart nicht überspielen kann, zeigen mir, wie sehr der Dom in mir auf sie wirkt. Aber seit dem Tod meiner Geliebten vor drei Jahren habe ich meine düstere Seite begraben und mir vorgenommen, nie wieder meine Leidenschaft auszuleben, obwohl ich einen eigenen SM-Club besitze, den ich schon lange nicht mehr betreten habe. Doch Victoria kratzt an meiner eisernen Hülle. Sie reizt den Dom in mir auf unvorstellbare Weise. Erst recht, als meine Angestellte Eileen überraschend gehen muss und ich gerufen werde, um Victoria ein intimes Tattoo zu stechen … Als sie plötzlich nackt und breitbeinig vor mir liegt, geraten meine guten Vorsätze gehörig ins Wanken, und ich kann das Kribbeln in meinen Handflächen nicht länger ignorieren. 

Meine Meinung

Stellt euch vor, ihr schwärmt für jemanden. Also, so richtig. Mit Herzklopfen, umgestülptem Magen und Schweißausbrüchen. Widrige (oder auch günstige) Umstände führen nun dazu, dass eine Tätowierung, die euch sehr wichtig ist, von eben jenem an einer überaus intimen Stelle gemacht wird.

Na, spürt ihr es?

Genau so ergeht es unserer Protagonistin Victoria, die nun vor der misslichen Situation steht (oder vielmehr liegt), dass ihr großer Schwarm mit spitzen Gerätschaften ihre Leibesmitte zu bearbeiten hat. Ja, ich mag diese Doppeldeutigkeiten.

Das klingt sehr nach viel Sex und Liebeleien. Und darum geht es. Wenn man aber die ganze Geschichte gelesen hat, rutscht dieser Eindruck an den Rand. Denn in diesem Buch steckt mehr, so viel mehr. Ich habe gelacht, geweint, habe rote Ohren bekommen und selig gelächelt. Und ich habe Wutanfälle gehabt. Vorzugsweise, wenn Victorias Verlobter auf der Bildfläche erschien.

Es geht um Liebe, Freundschaft, Trauer, Ängste, das (Wieder-)Entdecken des eigenen Selbstwertgefühls und dem Erfahren, Ausleben und Genießen der eigenen Bedürfnisse.

Und ja, es geht auch um Sex. Explizit und eindrucksvoll geschrieben. Wer damit ein Problem hat, sollte die Finger von diesem Buch lassen.

Ein Porno ist es dennoch nicht. Wer etwas derartiges nach dem Lesen behauptet, hat die Aussage und Tiefe der Geschichte schlichtweg nicht erfasst.

Victorias Entwicklung ist wundervoll herausgearbeitet. Wobei es weniger eine Entwicklung als vielmehr ein „Wieder-Erwachen“ ist. An ihrem Charakter sieht man sehr deutlich, was es anrichtet, wenn Menschen einen systematisch beleidigen und abwerten. Menschen, die zu den engsten Vertrauten zählen. Man verliert das Vertrauen in sich selbst und wertet sich selbst ab.

Alles Schöne, dass Vic erfährt, ist bereits in ihr drin. Nur schwer zugeschüttet unter all den Demütigungen und Verletzungen, die sie unter anderem von ihrer Mutter und ihrem unsäglichen Verlobten ertragen musste. Markus bringt ihr die Stärke zurück, alles Verschüttete auszugraben und aufzublühen. Und das, obwohl er selbst tief verletzt und voller Leid ist.

Sie sind die Heilung, die Medizin für einander. Das müssen sie sich nur eingestehen.

Ella Golds Schreibstil ist unvergleichlich. Sie hat es mit ihrem Werk erneut geschafft, mich direkt in das Geschehen zu ziehen und aus diesem nicht mehr auftauchen zu wollen. Die Geschichte hat alles, was ich schätze! Liebe, Drama, Tiefgang, viele Gefühle in alle Richtungen.

Es war mir ein Fest, „Schneeflocken auf heißer Haut“ lesen zu dürfen. Danke, liebe Ella Gold!

5 von 5 Halsketten ❖❖❖❖❖

Eure

[Werbeblock]:
Titel: Schneeflocken auf heißer Haut
Autor: Ella Gold
Erscheinungsjahr: Februar 2018
Seitenzahl: 394 Seiten (Taschenbuch)
ASIN: B079H3S5DW
ISBN: 9781980226994
Preis: 12,99 € (Taschenbuch), 3,99 € (Ebook) (Stand: 15.05.2018)
Link zum Buch: Schneeflocken auf heißer Haut von Ella Gold