Feedback “Spring Love Touch – Highland Dream Boy”

7. Mai 2018 0 Von Michelle

Blidquellen: Amazon.de und viptalisman.com; Coverdesign: Jo Berger

Darum geht es:

May hat bei einem Besuch im Hotel Glenlaggan Castle den Concierge Emilio Munro kennengelernt. Seit dieser Begegnung geht ihr der attraktive Mann einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ihre Faszination geht soweit, dass sie sich zurück in einen Teenager verwandelt und gerne in Dauerschleife ein Werbevideo des Hotels anschmachtet, in dem der gutausehende Kerl mitspielt.
Als sich ihr die Möglichkeit bietet zusammen mit ihrer Freundin erneut das Hotel zu besuchen, um den Highland Games beizuwohnen, hofft May darauf, Emilio ein Stück näher zu kommen. Leider verläuft alles ganz anders, denn der Concierge geht auf Abstand und May entdeckt Seiten an sich, die ihr bis lang unbekannt waren. Und alles beginnt mit einem Blick unter den Schottenrock.


Meine Meinung:

Normalerweise hat man ein sehr klares Bild von einem Concierge vor Augen, wenn man an ein Hotel und den Empfangstresen dort denkt. Stets freundlich, gefasst und immer ein Lächeln im Gesicht. So ging es mir am Anfang auch mit Emilio, bis ich ihn bei den Highland Games von einer ganz neuen Seite kennen lernen durfte. Nicht nur, dass er durchaus eine spitze Zunge haben kann, nein der Kerl hat eine Zielsicherheit in der Disziplin Wurfaxt schleudern, dass ich ernsthaft darüber nachgedacht habe, ob ich nicht gerne mal eine Zielscheibe vor seinen Händen sein möchte.

Frau Berger hat mit Emilio und May ein sehr sympathisches Paar geschaffen. Beide haben ihre Macken und Schwächen und jeder hat auch sein Päckchen zu schleppen. Denn neben den eigenen verwirrenden Emotionen, die beide zu bewältigen haben, bekommen sie auch noch Besuch von den Dämonen der Vergangenheit, denen sie sich stellen müssen. Damit hat die Autorin eine perfekte Balance aus Spannung und Liebeschaos erschaffen.

Ich bekam einen sehr guten Einblick in die Gedanken, Gefühle und inneren Gefechte, der einzelnen Hauptcharaktere, da die Geschichte hier im Wechsel aus der personellen Sicht von Emilio und May geschrieben wurde. Und obwohl der Roman hier mit vielen humorvollen Gedanken, Dialoge und Textstellen unterhalten kann, wurde ich dieses Mal in sehr bewegende und fesselnde Gefühlswellen entführt. Es war ein unbeschreibliches Erlebnis, mit beiden Protagonisten fiebern, kämpfen und leiden zu können, ebenso wie mit ihnen zu schmunzeln, lachen und zu schwärmen.

Es fehlte mir hier an nichts. Ich bekam eine starke und toughe weibliche Hauptrolle, einen gutaussehnden und fasnzinierenden männlichen Partner, den ich nur all zu gerne angeschmachtet habe, gefühlvolle Begegnungen, spannende Dramen und unterhaltsame Wortduelle.

Dafür gibt es von mir für diesen Roman:


WERBEBLOCK:
Titel: Spring Love Touch – Highland dream boy
Autor: Jo Berger
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsjahr: 2018
erhältliche Formate: eBook 2,99 €; Taschenbuch 10,90 €
Seitenanzahl: 344 Seiten
ISBN: 978-1980679103