*Feedback* You May love me – Du und ich … wir drei

17. August 2018 0 Von Michelle

Bildquelle: Eisermann Verlag, Pixabay
Coverdesign: Jaqueline Kropmanns

Darum geht es:

Ein sorgenfreies Leben, ist genau das was May nicht führt. Schon früh war sie damit konfrontiert nicht nur für sich, sondern auch für ihre behinderte Schwester June zu sorgen. Sie arbeitet sich sprichwörtlich krumm und buckelig und am Ende reicht es kaum alle Kosten zu decken.

Dean hingegen geht es eigentlich recht gut, er hat einen guten Job, eine Familie und gute Freunde, die ihn auffangen können, wenn mal etwas nicht so gut läuft. Man könnte fast sagen, eine Bilderleben. Wäre da nicht diese eine dunkle Stelle in seinem Leben. Die Verurteilung wegen einer Straftat. Seine Strafe: Sozialstunden in der Einrichtung, in der June und weiter behinderte Menschen leben.

Als Dean May sieht und sie Stück für Stück näher kennenlernt, merkt er, dass sein Herz ihres sein könnte. Doch was passiert wenn sie die Wahrheit über ihn kennt? Und kann ein Mann wie er dauerhaft wirklich mit einem behinderten Menschen umgehen oder gar zusammenleben?


Vielen Dank an den Eisermann Verlag für die Bereitstellung des Vorableseexemplars. 


Meine Meinung:

Ich liebe Geschichten mit ernstem Hintergrund, daher stand für mich fest, dass ich “You May love me” auf jeden Fall lesen muss.  Solche Geschichten hinterlassen bei mir immer einen bleibenden Eindruck, weil ich mich während dem Lesen intensiver mit dem Inhalt beschäftige, Ereignisse hinterfrage und eben auch Vergleiche zwischen mir und den Charakteren anstelle. So war es auch in diesem Buch.

Der Einstieg ins Buch gelang mir, dank dem leichten und einfachem Schreibstil der Autorin, sehr gut. Sie ließ mich direkt an einem Wendepunkt in Deans Leben eintauchen – während der Urteilsverkündung seiner Verhandlung. Ein perfekt gewählter Moment, da er direkt einige Fragen aufwirbelte und zeitgleich die Neugier weckte. Ich wollte wissen was war vorher passiert? Wie kam es zu dieser Verhandlung und diesem Urteil?
Aber auf diese Antworten sollte ich wohl noch länger warten.

So blieb mir viel Zeit, mir ein Bild von Dean zu machen, der mir das ein oder andere Rätsel aufgab. Aber es blieb ebenso viel Zeit, um seinem Charme und seiner Wärme zu erliegen. Ja mich konnte er auf jeden Fall für sich gewinnen!- Ob das gut war ? Ich hab keine Ahnung. 😉

May und June waren zwei ganz außergewöhnliche Frauen, die ich direkt in mein Herz schließen konnte. June hat mich mit ihrer unglaublichen Charakterstärke, Willensstärke und Durchsetzungsfähigkeit beeindruckt. Und May durch ihre Liebe und Aufopferungshingabe, mit der sie sich um ihre Schwester June kümmerte. Sie stellte ihre eigenen Bedürfnisse immer hinten an und tat alles, damit es ihrer Schwester an nichts fehlte.

Das hat mich wahrlich umgehauen, vor allem auch, wie sie mit den Themen Ausgrenzung, Verachtung und Hilflosigkeit im Umgang mit June umging. Ihre innere Stärke schien schier grenzenlos zu sein. Wahnsinn. Ich war wirklich beeindruckt! – Machmal ertappte ich mich sogar dabei, wie ich mir wünschte, wie May zu sein.

You May love me war eine Geschichte die mich auf vielen Ebenen emotional berührt, gefesselt und beschäftigt hatte. Sowohl die Beziehung zwischen May und Dean, als auch die Liebe zwischen May und June waren so gefühlvoll und berührend beschrieben. Ich wollte die drei einfach nicht mehr verlassen. Sie kamen, nahmen mich mit und habe mein Herz erobert und gefangen genommen.

Ein gelungener Auftakt einer Reihe, der mir ans Herz ging und mir noch lange im Kopf bleiben wird, ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung, denn ich will unbedingt wissen, wie es mit den dreien weitergeht.

Ein Roman, der eindrucksvoll beschreibt, welche Probleme, Belastungen und Sorgen man zusätzlich schultern muss, wenn man eine behinderte Schwester mitzuversorgen hat. Es zeigt aber auch, wie viel Hoffnung, Humor und Liebe diese Menschen zu vergeben haben. <3
Außerdem lässt es auch daran teilhaben, welche Hürden man nehmen muss, sollte man sich verlieben. Es reflektiert alle Sonnen- und Schattenseiten des Lebens, mit denen sich nicht nur die Betroffenen, sondern auch alle Menschen in deren Umfeld, auseinandersetzen müssen. Großartige Leistung!

Von mir gibt es für diesen Auftakt auf jeden Fall:


WERBEBLOCK

Titel: You May love me
Autor: Evy Winter
Seitenanzahl:
Verlag: Eisermann Verlag
Veröffentlichung: 2018
erhältliche Formate + Preis: eBook: 3,99€ ;Taschenbuch: folgt noch
ISBN: