*Feedback* “Mit dem Wind Kurs Paradies” von Julia Drosten

*Feedback* “Mit dem Wind Kurs Paradies” von Julia Drosten

20. Mai 2019 0 Von Melinda

Quelle Cover: Julia Drosten Quelle Hintergrund: www.pixabay.de)

Kurzbeschreibung:
Württemberg 1786: Schlösser und Frauen haben Herzog Carl Eugen ruiniert. Um die Staatskasse zu füllen, verkauft er 3000 junge Männer als Söldner an die Niederländische Ostindien-Kompanie. Die Handelsgesellschaft verschifft die Soldaten zum Schutz ihrer Kolonien nach Afrika und Asien.
In Tübingen ist die Liebschaft des jungen Zimmermanns Hannes Hiller mit der Frau seines Meisters aufgeflogen. Ohne Arbeit und völlig betrunken geht er einem Werber des Herzogs ins Netz, der ihn mit Verheißungen von Abenteuer und Reichtum lockt.

Jan Pieter de Groot, Finanzinspektor der Ostindien-Kompanie rechnet mit einem Posten im Vorstand. Doch statt der Beförderung wird er mit einem geheimen und gefährlichen Auftrag in die Kolonien versetzt. Seine eigenwillige Tochter Bethari begleitet ihn nur ungern. Lieber würde sie ihr Studium an der Kunstakademie von Amsterdam fortsetzen.
Am anderen Ende der Welt entpuppt sich das vermeintliche Paradies für Hannes als Hölle und Bethari erkennt, dass ihr Vater nicht der ist, für den sie ihn hielt. Allein auf sich gestellt, schließen die beiden jungen Leute sich zu einer Schicksalsgemeinschaft auf Leben und Tod zusammen.
(© Julia Drosten)

Mein Leseerlebnis:

Dieser historische Roman ist mein erster des Autorenpaares unter dem Namen Julia Drosten.
Wir lernen in dieser Geschichte die abenteuerlichen Erlebnisse von Hannes Hiller kennen, der feststellen muss, dass ein Leben als Söldner manches mal nur ein wenig (oder auch ein wenig mehr) Alkohol entfernt ist. Dabei wird ihm das Paradies versprochen. Aber wird er dieses auch finden?

Parallel dazu wird uns der Charakter von Bethari de Groot, der Tochter des Finanzinspektors Jan Pieter de Groot nahe gebracht. Sie ist eine starke, kluge junge Frau, die privilegiert aufgewachsen ist und ein verhältnismäßig freies Leben führt, das sie auch so bewahren will. Allerdings muss sie bald die Erfahrung machen, dass auch die Freiheiten, die ihr Vater ihr gewährt, ihre Grenzen haben.

Geschickt werden diese beiden Handlungsstränge zusammengeführt hinein in ein Abenteuer voller Gefahren und Leidenschaft.

Zunächst zeigt sich Hannes als unverbesserlicher Filou, aber dumm ist er ganz und gar nicht. Ebenso beweist er  immer wieder, dass er -trotz harter Schale- ein großes Herz hat.
Mir war er als Charakter recht sympathisch und die perfekte Ergänzung zu Bethari. Beide Figuren sind so lebhaft gestaltet, dass man mitfühlt, mitfiebert, mithofft. Und auch den Atem anhält, wenn sie ihr Herz auf der Zunge tragen. Denn diese Eigenschaft teilen Bethari und Hannes und diese bringt so manche Unannehmlichkeit mit sich. Für mich hat es aber den besonderen Charme dieser beiden starken Figuren ausgemacht.

Auch nach dem Lesen bin ich nachhaltig beeindruckt von der Sprache und dem Schreibstil. Was sich für mich auf den ersten Seiten fast ein wenig fremd anfühlte, sorgte bereits kurze Zeit später dafür, dass ich mich vollständig in der Geschichte wiederfand. Sprachlich authentisch und historisch fundiert, dabei aber nie zu hoch gestochen, wurde ich nicht nur bestens unterhalten  und von der Geschichte gefesselt, sondern habe dabei auch das ein und andere gelernt. Dabei habe ich auch immer wieder festgestellt, dass die Autoren lupenreine Recherchearbeit geleistet haben.

Ein Punkt, mit dem mich das Buch zum Lesen lockte, war der Umstand, dass dieser Geschichte die niederländischen Kolonien in Südafrika und Ceylon im späten 18. Jahrhundert zugrunde liegen.
Denn zu diesem Thema habe ich bislang noch keinen historischen Roman gelesen und hatte daher großes Interesse, wie das auf mich wirken wird.
Und ich kann sagen, ich wurde nicht enttäuscht! Die exotischen Schauplätze sind lebendig beschrieben ohne zu langweilen und auch die beschwerliche Reise mit all ihren Tücken über den endlosen Ozean ist eindrucksvoll eingefangen und hat mich in Atem gehalten.

Abschließend möchte ich diesen Roman allen Historienfans empfehlen, die starke Charaktere bevorzugen, die den Mund nicht halten können, das Herz aber auf dem rechten Fleck tragen. Gefahren, Schicksalsschläge, Abenteuer, Liebe und wunderbare, sowie grausige Bilder in eurem Kopf sind vorprogrammiert.

Kaum überraschend ist meine Bewertung daher:

Eure


Herzlichen Dank an Julia und Horst Drosten für das Vertrauen und die Gelegenheit dieses Buch als Leseexemplar lesen zu können.  Es war mir ein Fest!


[Werbeblock]

Titel: Mit dem Wind Kurs Paradies
Autor: Julia Drosten
Verlag: SP (16. April 2019)
Formate (Seitenzahl/Dateigröße): eBook (2237 kB), Taschenbuch (361 Seiten)
ISBN / ASIN:  978-3000626739/ B07PVCV5MG
Preise: eBook € 4,99, Taschenbuch € 12,95 (Stand 20.05.2019)